Freizeitprogramm 2023


Information zum weiteren Ablauf der Freizeitprogramme (Stand 18. Januar 2023)

Walter Müller wird ab sofort als Co-Präsident beim Schwalbe Freizeit Verein mitmachen. Wir freuen uns sehr, dass er sich bereit erklärt hat, dieses Amt anzutreten, damit der Schwalbe Verein weiter geführt werden kann. Das Co-Präsidium besteht aus zwei Personen, deshalb suchen wir noch eine weitere interessierte Person, welche es sich vorstellen kann, dieses Amt zusammen mit Walter Müller zu führen. Bei Interesse freuen wir uns auf Dein E-Mail oder Telefon.


Sonntag, 12. März 2023 - Schloss Arenenberg (Napoleonmuseum Bodensee)

Vom Exilsitz einer Königin zur Schenkung an den Kanton Thurgau

Nach dem Sturz Napoleons kaufte seine Stieftochter, die holländische Königin Hortense, im Jahr 1817 das Schlossgut Arenenberg und machte es zu ihrem Exilsitz. Sie baute um und stattete die prachtvollen Salons stilsicher aus. Aus Frankreich brachte sie ihren neunjährigen Sohn Louis Napoléon mit, der später unter dem Namen Napoleon III. letzter Kaiser Frankreichs wurde. Seine Frau, Kaiserin Eugénie, erweiterte das Schloss um zusätzliche Salons bevor sie das Anwesen 1906 dem Kanton Thurgau schenkte. Er richtete in dem Schlossgut ihrem Wunsch gemäss das Napoleonmuseum und eine Schule für die Thurgauer Landwirtschaft ein. Beides besteht bis heute. So sah «schöner wohnen» vor 200 Jahren aus.

 

Vor Ort hat es ein eigenes Restaurant mit regionalen Angebote für den kleinen oder grossen Hunger.

 

Datum: Sonntag, 12. März 2023 

Treffpunkt: 09.45 Uhr Meeting Point unter der grossen Mondaine Bahnhofsuhr in der Zürcher Bahnhofshalle

 

Abfahrt: 10.05 HB Zürich, Gleis 34, Ankunft Weinfelden 10:53 Gleis 1, Weiterfahrt 10:59 mit Bus ab Bahnhof Weinfelden bis Schloss Arenenberg, Ankunft 11.22 Uhr

Rückfahrt: 15:34 ab Schloss Arenenberg mit Bus nach Weinfelden, Ankunft 16:02 in Weinfelden, Weiterfahrt um 16:06 ab Gleis 3 Richtung Zürich, Ankunft 16:55 Uhr.

 

Eintritt Schloss Arenenberg: CHF 15.- (Mitglieder Schweizer Museumspass gratis)

Bitte Bahnticket selber organisieren: Kosten für Hin- und Rückfahrt ca. CHF 27.80 (mit Halbtax Abo), Stand Dezember 22

 

Bei Rückfragen bitte Tel. 079 955 14 13 (Walter Müller, Co-Präsident Schwalbe Freizeitverein) oder per E-Mail an: kontakt@schwalbe-freizeit.ch.


Sonntag, 16. April 2023 - Verkehrshaus Luzern

Im Jahr 1959 eröffnet, ist das Verkehrshaus heute das meistbesuchte Museum der Schweiz. 

Erlebbar, spannend und abwechslungsreich zeigt das Verkehrshaus der Schweiz die Entwicklung des Verkehrs und der Mobilität auf der Strasse, der Schiene, dem Wasser, in der Luft und im Weltall. Sie erleben mehr als 3000 Objekte, Simulatoren, multimediale Shows und interaktive Ausstellungen auf einer Fläche von rund 20‘000 m2.

  

Treffpunkt: 09.45 Uhr Meeting Point unter der grossen Mondaine Bahnhofsuhr in der Zürcher Bahnhofshalle

 

Abfahrt: 10.10 HB Zürich, Gleis 9, Ankunft Luzern Bahnhof 10:51 Gleis 7, Weiterfahrt 10:59 mit Bus Nr. B 6 61 64 ab Kante B, Ankunft 11.05 Uhr Station Verkehrshaus/Lido.

Rückfahrt: 16:53 ab Busstation Verkehrshaus/Lido mit Bus Nr. B 6 6407 Richtung Luzern Bahnhof, Ankunft 17:01 Kante A Bahnhof Luzern, Weiterfahrt um 17:09 ab Gleis 7 Richtung Zürich, Ankunft 17:50 Uhr.

 

Eintritt Museum: CHF 35.- 

 

Bei Rückfragen bitte Tel. 079 955 14 13 (Walter Müller, Co-Präsident Schwalbe Freizeitverein) oder per E-Mail an: kontakt@schwalbe-freizeit.ch.


Sonntag, 7. Mai 2023 – Schloss Thun

Schloss Thun und seine Geschichte

Das Schloss Thun ist eine Burg über der Stadt Thun. Sie liegt auf einem kleinen Hügel über der Stadt Thun.

Das riesige Schloss (Donjon) wurde um 1190 von Herzog Berchtold V. von Zähringen erbaut. Um 1218 ging es an die Grafen von Kyburg über, die den Turm um das oberste Geschoss erweiterten. Seit 1375 war das Schloss bernischer Amtssitz. Um 1429 wurde östlich des Schlosses (Donjons) auf den Mauern älterer Vorgängerbauten das sogenannte neue Schloss errichtet. In diesem im spätgotischen Stil erbauten Gebäude waren Amts- und Wohnräume der Berner Schultheissen untergebracht. Seit 1888 beherbergt es das Historische Museum. Der Sodbrunnen ist 31.6 Meter tief.

Nach intensiven Renovationsarbeiten wurde das Schloss Thun Ende Juni 2014 wieder eröffnet. Im Neuen Schloss wurden ein Hotel mit Restaurant und ein Tagungszentrum eingerichtet. Der Rittersaal im Turm kann für Veranstaltungen gemietet werden.

Im Restaurant des Schlosses Thun gibt es für den grossen und kleinen Hunger Angebote à la Carte, es kann auch ein individuelles Menü zusammengestellt werden.

 

Der Eintritt in das Museum Thun beträgt für Erwachsene Personen CHF 10.-, für AHV / IV CHF 8.-.

 

Datum: Sonntag, 7. Mai 2023

Treffpunkt:  9.15 Uhr Meeting Point unter der grossen Mondaine Bahnhofsuhr in der Zürcher Bahnhofshalle

Abfahrt: 9.32 Uhr HB Zürich Gleis 32, Ankunft Bern 10.28 Uhr, Weiterfahrt ab Bern Richtung Thun 10.34 Uhr, Ankunft in Thun um 10.52 Uhr

Rückfahrt: 16.30 Uhr Abfahrt Thun Richtung Bern, Ankunft in Bern 16.51 Uhr, Weiterfahrt ab Bern 17.02 Uhr Richtung Zürich, Ankunft 17.58 Uhr.

 

Bei Rückfragen bitte Tel. 079 955 14 13 (Walter Müller, Co-Präsident Schwalbe Freizeitverein) oder per E-Mail an: kontakt@schwalbe-freizeit.ch.


Sonntag 11. Juni - Schiff- & Zugfahrt Zürich Bürkliplatz - Rapperswil - Zürich HB

Schiff- und  Zugfahrt Zürich - Rapperswil - Zürich

Wir fahren mit dem Schiff auf dem Zürichsee nach Rapperswil und zurück mit dem Zug nach Zürich.

Es gibt auf dem Schiff ein Restaurant. In Rapperswil kann man das Schloss sowie das schöne Städtchen besichtigen.

An der Seepromenade hat es viele schöne Restaurants zum Einkehren.

 

Treffpunkt: 11.00 Uhr an der Schiffstation Bürkliplatz (beim Wurststand mit gelöstem Ticket)

Abfahrt Schiff ab Bürkliplatz: 11.20 Uhr, Ankunft in Rapperswil um 13.25 Uhr

Rückfahrt: 16.39 Uhr ab Rapperswil Bahnhof Gleis 1 mit der S7, Ankunft in Zürich HB um 17.17 Uhr, der Zug fährt direkt weiter nach Winterthur.

 

Tickets: bitte selber lösen, es gibt ein ZVV 9 Uhr Pass für alle Zonen (z.B. am Ticketautomaten)

 

 

Bei Rückfragen bitte Tel. 079 955 14 13 (Walter Müller, Co-Präsident Schwalbe Freizeitverein) oder per E-Mail an: kontakt@schwalbe-freizeit.ch.